Pompons aus Wolle selber basteln

Ganz simpel selber zu basteln sind Pompons oder auch Bommeln aus Wollresten. Katzen lieben diese kleinen plüschigen Bällchen. Auch sehr schön mit Kindern zu basteln :-)

Man schneidet zwei gleichgroße Runde Stücke aus Pappkarton aus, legt diese aufeinander und schneidet in die Mitte ein Loch. Die Größe richtet sich nach der gewünschten Größe des fertigen Pompons. Für Katzenspielzeug eignen sich kleinere Bommel. Daher kann man Beispielsweise den Rand einer Tasse für den äußeren Kreis und ein Teelicht oder einen Flaschendeckel als inneren Kreis nehmen.

 

Dann knotet man den Anfang der Wollreste um die Pappe und umwickelt sie nach und nach, indem man die Wolle evtl. mit einer dicken Nadel durch das Loch in der Mitte zieht. Verschiedene Farben und Wollarten ergeben schöne Bunte Pompons. Ist ein Rest zuende, knotet man die weitere Wolle einfach ans Ende des vorherigen Faden und wickelt weiter, bis das Loch in der Mitte so eng ist, das man nicht mehr hindurch kommt (man kann aber auch schon vorher aufhören)

 

Danach schneidet man den Rand zwischen den zwei Pappscheiben auf (gut festhalten, damit nichts rausrutscht) und legt einen weiteren Wollfaden zwischen die beiden Scheiben um diesen fest zu veknoten. Jetzt kann man die Pappe herausziehen (evtl. einschneiden) und überstehende Fäden abscheiden, so wird der Bommel schön gleichmäßig Rund. Fertig ist der Wollpompon :-)

Man kann diesen mit Baldrian 1-2 Tage in einer verschlossenen Dose lagern oder auch mit getrocknetet Katzenminze (Cat Nip) bestreuen, einreiben oder besprühen.